Herzsport

Herzsport


Was ist eine ambulante Herzgruppe (AHG)?

Eine AHG ist eine ärztlich überwachte Selbsthilfegruppe für Herzpatienten, die sich regelmäßig 1-2 mal wöchentlich trifft. Im Mittelpunkt steht der Spaß an Sport und Spiel, womit einem der größten Risikofaktoren unserer Zeit, dem Bewegungsmangel, entgegengewirkt werden soll. Die Übungsstunden werden von qualifizierten Übungsleitern durchgeführt. Eine ärztliche Anwesenheit ist gewährleistet. Das Übungsprogramm besteht aus kontrolliertem Ausdauertraining, gezielter Gymnastik mit Dehnübungen, Koordinations- und Atemübungen, leichtem angepasstem Krafttraining und Spielen.

Die regelmäßige Teilnahme soll zur Verbesserung von Belastbarkeit, Körperwahrnehmung und Selbsteinschätzung sowie zur Steigerung des Selbstvertrauens führen. Der Sport als Gruppenerlebnis trägt auch dazu bei, vorhandene Ängste abzubauen und krankheitsbedingten, sozialen Rückzugstendenzen entgegenzusteuern.

Wir bieten wir eine individuell angepasste Trainingsgestaltung, sodass niemand befürchten muss, überfordert zu werden.

In einer Studie der Deutschen Rentenversicherung Bund konnte nachgewiesen werden, dass bei regelmäßiger dreijähriger Teilnahme an einer AHG die Sterblichkeit der Teilnehmer gegenüber Nichtteilnehmern um 50% niedriger lag.


Wer kann oder sollte daran teilnehmen?

·         Patienten mit koronarer Herzerkrankung (Verengungen oder Verschluss der  Herzkranzgefäße)

·         Patienten mit Herzfehlern / Herzklappenfehlern insbesondere nach Operation

·         nach Herzinfarkt und Reinfarkt

·         nach Bypassoperation

·         nach Ballondilatation (PTCA) und Stentimplantation

·         bei stabiler Angina Pectoris (Brustschmerzen bei Belastung auf Grund von Verengungen der Herzkranzgefäße)

·         Patienten nach Myocarditis (Herzmuskelentzündung)

·         Patienten nach Herztransplantation

·         Patienten mit Kardiomyopathien (Herzmuskelschwäche)

·         Patienten nach Schrittmacherimplantation

·         Patienten mit implantiertem Defibrillator (AICD)

·         Patienten mit ausgeprägten sogenanntenfunktionellen (nicht organisch bedingten)

·         Herz-Kreislaufstörungen z.B. bei soge nannten hyperkinetischem Herzsyndrom oder bei Herzangstsyndrom


  Die ärztliche Überwachung ist gewährleistet.


 Wie kann ich mich anmelden?

Die Teilnahme an einer ambulanten Herzgruppe muss, ähnlich einem Medikament, verordnet werden. Hierzu gibt es spezielle Formulare die bei uns erhältlich sind. Das von Ihrem behandelnden Arzt ausgestellte Verordnungsformular wird dann an die zuständige Krankenkasse oder den Rentenversicherungsträger zur Genehmigung weitergeleitet.

 Vor der Erstteilnahme führen der betreuende Herzgruppenarzt und der Neuankömmling ein Aufnahmegespräch. Dabei sollten nach Möglichkeit schon folgende medizinische Befunde oder Berichte vorliegen:

 ·         aktueller Belastungs-EKG Befund

·         aktueller Echokardiographie Befund

·         im Einzelfall gegebenenfalls aktuelles Langzeit-EKG

·         nach Krankenhausaufenthalt oder Anschlussheilverfahren der ärztliche Entlassungsbericht, soweit verfügbar

 Die geforderten medizinischen Befunde dürfen nicht älter als drei Monate sein.Der Herzsport wird in der Regel für 90 Einheiten innerhalb von 24 Monaten verordnet. Eine Verlängerung darüber hinaus ist nur noch in begründeten Einzelfällen (hochgradige Herzschwäche etc.) möglich.


 Welche Kosten kommen auf mich zu?

Optional bieten wir den Teilnehmern an, die medizinische Trainingstherapie im Anschluss an die Gruppengymnastik, für 4,-€/Übungseinheit (Teilnahme 1x pro Woche für 90 Minuten) zu nutzen.

Da für eine wirksame Prävention von Herz-/Kreislauferkrankungen 2-3 Trainingseinheiten pro Woche sinnvoll sind, bieten wir für alle die häufiger trainieren möchten, die Herzsport-Plus Mitgliedschaft für € 36.-/Monat an. Dies berechtigt Sie auch zum eigenständigen Training im rehazentrum worms, über die Herzsportstunden hinaus.


Patienten ohne Herzsportverordnung

Sollten Sie keine Herzsportverordnung mehr erhalten, bieten wir Ihnen die Teilnahme an einer Sportgruppe an, die inhaltlich die gleichen Leistungen bietet, jedoch keine ärztliche Überwachung gewährleistet.

 ·         10-er Karte Herzsport € 87,-

 Oder monatlich:

·         bei 12 Monaten Laufzeit € 73,-/Mon.

·         bei 24 Monaten Laufzeit € 59,-/Mon.


Wann finden die Übungsstunden statt?

Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter nach den aktuellen Terminen.


 

Ansprechpartner: Lisa Hahn

Telefon: 06241-9336 – 422

mail: aufnahme@rzw.de


Ihr Herzsport-Team des RZW


Zusätliches Infomaterial finden Sie in unserem Flyer: